antje tangermann

Im Jahr 2003 begann mein Yogaweg in Berlin. Von meiner ersten Yogalehrerin wurde ich im Power Yoga unterrichtet. Von diesen Tagen an war meine Leidenschaft für Yoga geweckt und ist seit dem nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken.
Als ich von der Großstadt aufs Land zog, begann meine Suche nach einem, zu mir passendem, Yogastudio. Schließlich lernte ich im YogaRaum Zossen einen weiteren Yogastil kennen und lieben, der klassische Hatha Yoga.
2009 lehrte mich Thomas Bannenberg in Hamburg Kinder zu unterrichten. Es ist eine wundervolle und dankbare Erfahrung, mit Kindern Yoga zu erleben, ihre Leichtigkeit zu spüren und die Welt mit Kinderaugen zu sehen.
Mit dem wachsenden Wunsch meine Yogapraxis zu vertiefen, begann ich eine Yogalehrer – Ausbildung bei Katharina Middendorf und schloss diese 2013 erfolgreich als Nivata – Yogalehrerin (nach Satyananda) ab.
Eine Ausbildung zur Yogatherapeutin habe ich 2016 an der taohealth Akademie absolviert.
Im Unterricht lasse ich mein Wissen und die Erfahrungen aus meiner eigenen Yogapraxis mit einfließen und gebe diese einfühlsam und mit viel Freude an meine Schüler weiter. Es ist mir ein Herzenswunsch, dass meine Schüler Yoga mit in ihr Leben nehmen und spüren, dass es weit mehr ist, als auf der Matte zu praktizieren.
Yoga kann ein Weg sein und wer sich entschließt, ihn zu gehen, wird ankommen, bei sich – zu Hause.

So wie der Pullover den Körper wärmt, wenn es kalt ist, und Wohlbefinden
schenkt, so schützt das Wissen über Atman, das Selbst, vor der äußerlichen
Dürre von Sorgen, Ängsten, Leiden etc. und spendet den Segen ewigen Friedens,
menschlicher Freude und unsterblicher Wonne.
– Swami Sivananda